Straßenbefragung am Fashion FairDay

Fr 30.9.2016 | Alexanderplatz Ecke Rathausstraße vorm Kino | 14:45 - 16:45 Uhr
Am Fashion FairDay fragt Päckchen Passanten in der Rathausstraße nahe dem S-/U-Bahnhof Berlin-Alexanderplatz nach ihren Vorlieben und Gewohnheiten in Bezug auf Bekleidung. Nebenbei kann man sich über den Fairen Handel informieren v.a. in Bezug auf Baumwoll-Anbau und Produktionsbedingungen. Die Passantengespräche werden von einem Kamerateam begleitet.

Walkact beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Sa/So 27./28.8.2016 | Tag der offenen Tür im BMEL | jeweils 12-16 Uhr
Am letzten Augustwochenende lädt die Bundesregierung wieder zum Tag der offenen Tür ein. Auch Bundesminister Christian Schmidt öffnet seine Türen in der Wilhelmstraße 54, 10117 Berlin (Eingang von der Französischen Straße aus). Das Fest mit einem bunten Programm und vielen Mitmach-Aktionen geht von 10 bis 18 Uhr. Päckchen hat innerhalb ihres Zeitrahmens von 12 bis 16 Uhr die Aufgabe, Besucherinnen und Besucher auf die unterschiedlichen "Spielflächen" neugierig zu machen und sie dazu zu animieren, viel neues auszuprobieren oder ihr Wissen zu testen.
Weitere Informationen unter www.bmel.de/tdot16

Päckchen und das THW

Sa 18.6.2016 | Tag der offenen Tür | 12-15 Uhr
Auf dem Gelände des St. Marien-Krankenhauses in der Gallwitzallee 123-143, 12249 Berlin, zeigt Päckchen den Gästen, wie das THW Tempelhof-Schöneberg arbeitet und wie man sich dort engagieren kann.
Mehr Infos unter
http://ov-berlin-tempelhof-schoeneberg.ov-cms.thw.de/unser-ortsverband/
oder 
www.marienkrankenhaus-berlin.de

Umweltfreundliches Päckchen

So 5.6.2016 | Umweltfestival | 11-19 Uhr
Am Stand 196 an der Straße des 17. Juni erzählt Päckchen den Gästen des Umweltfestivals, was das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) am Stand und darüber hinaus für Bürgerinnen und Bürger zu  bieten hat.

Und was macht Päckchen sonst so?

Melanie & Päckchen unterrichten in einer Grundschule und bringen den Kindern etwas bei, was ihnen das Leben erleichtert.
Zusammen mit Förderschülern entwickeln sie im Rahmen der sog. Päckchen-AG eine Theateraufführung, gefördert vom Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.
Nebenbei laufen Verlags-Gespräche über die Kinderbuchreihe, in der Päckchen verschiedene Orte in Berlin auf ihre Weise vorstellt.
Als Fräulein Dr. fan. Päckchen ist die Puppe in Weiß auch immer mal wieder im Einsatz, z.B. um pflegenden Angehörigen ihren Dank und ihre Anerkennung auszusprechen.

Syndicate content